Kieselgur – Wirkung und Einsatzgebiete

Kieselgur, das auch als Diatomeenerde bezeichnet wird, ist vielseitig anwendbar. Es ist eine weißliche und pulverförmige Substanz. Bekannt ist es vor allem als natürliches Mittel zur Schädlingsbekämpfung. Ein vielseitig anwendbares rein biologisches Pulver mit unschlagbaren Eigenschaften.

Was ist Kieselgur eigentlich?

Kieselgur, auch als Diatomerde bekannt
Kieselgur, auch als Diatomerde bekannt

Bei Kieselgur handelt es sich um ein Pulver, welches aus den fossilen Schalen von abgestorbenen Kieselalgen hergestellt wird. Es weist eine pudrige Konsistenz und eine reinweiße bis graubraune Farbe auf.

Kieselgur ist sehr porös und besitzt dadurch eine hohe Filtereigenschaft. Es ist beständig gegen Temperaturen und Säuren und kann kaum Wärme leiten. Außerdem hat es ein hohes Aufsaugvermögen und ein geringes spezifisches Gewicht.

Die Funktionsweise von Kieselgur

Kieselgur funktioniert ähnlich wie ein Schwamm und kann sowohl wasser- als auch fetthaltige Flüssigkeiten aufsaugen und speichern. Indem es die Flüssigkeiten nur langsam abgibt, trocknet es wieder.
Weiterhin ist Kieselgur in der Lage, Gerüche zu neutralisieren. Es soll zudem Krankheitserreger reduzieren und gegen Vorratsschädlinge wirken können.

Das Pulver zeigt eine so genannte biophysikalische Wirkung bei Insekten. Durch messerscharfe Kanten, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind, wird der Chitinpanzer der Kleinstlebewesen regelrecht aufgerissen, wodurch die Schädlinge aufgrund der aufsaugenden Eigenschaften von Kieselgur sozusagen austrocknen.

Kieselgur und seine Vorteile

Kieselgur bringt einige Vorteile mit sich. Auch wenn es häufig zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt wird, gilt es nicht als gesundheitsschädlich. Da es nicht chemisch, sondern mechanisch wirkt, sind sowohl für Mensch als auch Tier keine Nebenwirkungen zu erwarten. Aufgrund der mechanischen Wirkung können Schädlinge auch keine Resistenzen entwickeln, so dass sich Kieselgur auch für die langfristige Anwendung eignet. Weiterhin kann Kieselgur sehr universell eingesetzt werden. Es kommt nicht zu einer Beeinträchtigung von Nutztieren wie Bienen. Somit ist es auch in der Wohnung oder im Haus, im Stall und im Garten bedenkenlos verwendbar.

Kieselgur und seine Anwendung bei Tieren

Zur Anwendung kommt Kieselgur vor allem gegen die Rote Vogelmilbe, die sich häufig in Hühnerställen findet. Auch in Pferdestelen kommt das Pulver oft zum Einsatz. Kieselgur ist aber auch zur Ungezieferbekämpfung an Haustierschlafplätzen, in Kleintierkäfigen sowie auf Teppichen geeignet. Wirksam ist es dabei gegen Hautparasiten wie Flöhe, Läuse, Zecken und Milben. Doch auch Ameisen, Käfer und Schaben, Schnecken, Ohrenkneifer und Silberfische lassen sich – wenn es im trockenen Zustand eingesetzt wird – damit bekämpfen.

Tierheilpraktiker empfehlen Kieselgur zudem für die innerliche Anwendung von Tieren. Hier kann es die Knochenbildung, das Wachstum der Hufe bei Pferden sowie das Wachstum von Skelett und Zähnen fördern. Zudem soll es entgiftend wirken können.

Die Wirkung von Kieselgur

Anders als viele handelsübliche Insektizide wirkt Kieselgur – wie bereits erwähnt – ausschließlich physikalisch.
Die Kieselalgen „bohren“ sich durch die äußere Hülle der Schädlinge, die eigentlich vor Austrocknung schützen soll. Dadurch kommt es zur Verdunstung von lebensnotwendigem Wasser. Es folgen die Austrocknung und daraufhin der Tod des Insekts. Kieselgur besitzt außerdem die Fähigkeit, in den Fortbewegungsmechanismus von Schädlingen einzugreifen, wodurch diese bewegungsunfähig werden.

Anwendung von Kieselgur in der Schädlingsbekämpfung

Die Anwendungsmöglichkeiten für Kieselgur sind sehr vielfältig. In der Schädlingsbekämpfung kommt es wie folgt zum Einsatz:

  • Ausbringung in Form von Trockenpulver oder als Gemisch mit Wasser
  • Beigabe im Einstreu (z. B. bei Kaninchen) oder in Wasser- und Sandbädern bei Ziervögeln
  • Ausbringung über eine Gartenspritze als Gemisch im Verhältnis Kieselgur zu Wasser von 1:6
  • zur Bestäubung von Legenestern und von Ecken sowie Ritzen in Ställen

Bei der Anwendung sollten beachtet werden, dass auf allen mit Kieselgur behandelten Flächen ein heller, gleichmäßiger Belag erkennbar ist.

Ist Kieselgur giftig?

Kieselgur ist grundsätzlich nicht giftig und gilt somit auch nicht als gesundheitsschädigend.
Entscheidend ist hier der Unterschied zwischen kristallinem und amorphem (also nicht-kristallinem) Siliziumoxid. Schwere Krankheiten wie Lungenerkrankungen, Autoimmunerkrankungen oder schlimmstenfalls auch Krebs entstehen durch jahrelanges Einatmen von kristallinem Siliziumoxid.
Bei Kieselgur handelt es sich aber um amorphes, natürliches Siliziumoxid, welches als unbedenklich gilt.

Kieselgur ist ein Biozid – Aber warum?

Mit dem Begriff „Biozid“ werden Chemikalien oder auch Mikroorganismen zur Schädlingsbekämpfung bezeichnet. Derartige Mittel dürfen sich gemäß Europäischer Biozid-Verordnung weder auf Mensch noch Tier oder Umwelt schädlich auswirken.
Da Kieselgur zur Gruppe der Schädlingsbekämpfungsmittel gehört, wird es auch als Biozid eingestuft.
Diese Einstufung ist unter Wissenschaftlern inzwischen stark umstritten, da es rein mechanisch-physikalisch und somit frei von chemischen Substanzen wirkt.

Was muss bei der Verwendung von Kieselgur beachtet werden?

Zwar gilt Kieselgur als unbedenklich, bei der Verwendung sollten dennoch einige Dinge beachtet werden. So ist es angesichts der Pulverform sinnvoll, mit einem Atemschutz das Einatmen von Staubpartikeln zu vermeiden. Auch eine Schutzbrille ist von Vorteil, um die Augen vor dem Staub zu schützen.

Dräger X-plore 3300 Atemschutz Halbmaske Größe L
16 Bewertungen
Dräger X-plore 3300 Atemschutz Halbmaske Größe L
  • Größe L - für größere Gesichts-/Kopfformen
  • Lieferung ohne Filter - Bitte Filter separat bestellen!
  • Flexibler Nasenbereich sorgt für extradichten Sitz und gute Kombinierbarkeit mit Schutzbrillen
  • Sicherer Bajonettverschluss mit Markierungspunkten an Filter und Maske für schnellen Anschluß und sichere Verbindung
  • Innovative X-Führung der Bebänderung für optimale Druckverteilung

Aufbewahrung und Haltbarkeit von Kieselgur

Kieselgur nicht giftig ist, trotzdem sollte es für Kinder und auch Tiere unzugänglich aufbewahrt werden. Kieselgur ist unbegrenzt haltbar,  sofern es trocken gelagert wird.

Wo kann man Kieselgur kaufen und was sollte beim Kauf beachtet werden?

Kieselgur kann sowohl in örtlichen Baumärkten oder Verkaufsstellen für Landwirte als auch im Internet erworben werden. Einige Anbieter verkaufen Kieselgur auch unter den Begriffen Diatomit, Bergmehl oder auch Kieselmehl. Gelegentlich – aber oft zu einem höheren Preis – ist Kieselgur auch in Reformhäusern und Bioläden erhältlich. Sogar Apotheken führen Kieselgur oder können es bestellen. Dann aber meist zu einem deutlich höheren Preis wie z.B. im Online Handel.

Beim Kauf von Kieselgur sollten folgende Tipps beachtet werden:

  • Kieselgur sollte für eine bessere Wirksamkeit nur in reiner Form gekauft werden. Achten Sie daher auf die Bezeichnung: Lebensmittelqualität.
  • Reines Kieselgur kostet durchschnittlich zwölf Euro pro Kilogramm. Je größer die Menge, umso günstiger der Preis und umgekehrt.
  • Um Kieselgur in allen Ecken und Ritzen verteilen zu können, ist die Verwendung eines Zerstäubers ratsam.

Fazit: Kieselgur ist ein natürliches Bekämpfungsmittel gegen Flöhe, Zecken, Milben und andere Schädlinge im Haushalt. Aufgrund seiner nicht chemischen Wirksamkeit, können die Schädlinge keine Resistenzen gegen das Mittel bilden. Daher ist Kieselgur ein echter Geheimtipp im Kampf gegen Milben und anderes Ungeziefer.

GreenPet KiesoVet 4 kg Eimer reine Kieselgur inkl. Stäubeflasche im Eimer - (Qualitäts-ID: OLP C 10)
73 Bewertungen
GreenPet KiesoVet 4 kg Eimer reine Kieselgur inkl. Stäubeflasche im Eimer - (Qualitäts-ID: OLP C 10)
  • Reine Kieselgur (12 L Eimer), Pulver 100% Naturprodukt
  • Das Original von GreenPet
  • 1000-fach bewährt, multifunktionell
  • Im wiederverschließbarem Eimer und inklusive Stäubeflasche im Pulver
  • universell einsetzbar

Quellenangabe: https://www.lueneburger-heide.de/natur/tour/8162/wandern-kieselgur-das-gold-der-heide.html

 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]