Spot On für Hunde und Katzen

Spot On Präparate sind wichtige Helfer im Kampf gegen Milben, Flöhe und Zecken bei Hund und Katze. Doch welche Arten von Spot On’s gibt es? Wie wende ich Sie richtig an? Was ist dabei zu beachten? Die und weitere Tipps haben wir in unserem Ratgeber für Sie zusammengetragen.

Wie funktioniert ein Spot On?

Spot On Präparate sind Lösungen zum Auftragen auf die Haut für Hunde und Katzen. Die Lösung wird in den Nacken des Tieres aufgetragen. Die Lösung soll nicht auf das Fell, sondern direkt auf die Haut im Nackenbereich aufgetragen werden.  Von dort aus verteilen sich die Wirkstoffe auf der ganzen Haut und machen so die Haut für Parasiten unattraktiv. Die Lösungen sind meist in praktischen Pipetten verpackt, wobei in einer Pipette genau so viel Wirkstoff enthalten wie notwendig ist.

Der Wirkstoff hält dann meist 4-6 Wochen, danach muss der Schutz erneut aufgetragen werden.

Die richtige Anwendung

Die Anwendung von Spot On Präparaten ist denkbar einfach und selbst erklärend. Eine Pipette ist für jeweils eine Behandlung. Die Pipetten einfach oben öffnen und das Präparat in den Nacken des Tieres träufeln. Jedoch gibt es dabei einige Dinge zu beachten.

Die richtige Dosierung

Die Wirkstoffe in den Spot On Präparaten sind an Größe und Gewicht des Tieres angepasst. Nur so kann die Schutzwirkung eintreten. Achten Sie daher beim Kauf auf die Gewichtsangaben auf der Verpackung des Spot On Präparats. Die Lösung wird dann auf die Haut im Nacken aufgetragen. Dort kann der Hund oder die Katze das Präparat nicht wieder ablecken. Achten Sie beim Auftragen darauf, das sie nicht verschütten. Ihr Tier ist sehr unruhig? Versuchen Sie ihr Tier vorher zu beruhigen. Meist hilft auch eine kleine Bestechung in Form eines Leckerlis.  

Spot On einwirken lassen

Damit das Spot On Präparat optimal einwirken kann, sollten Sie ihr Tier 48h nicht gebadet werden. Vermeiden sie auch bei Streicheln den Kontakt mit der behandelten Stelle im Genick. Leben mehrere Tiere im Haushalt? Achten Sie darauf das sich die Tiere nicht gegenseitig ablecken. Dadurch geht die Wirkung verloren. Außerdem ist die Lösung nicht gesund für Tieren. Vor allem wenn Hunde und Katzen im Haushalt leben. Die Wirkstoffe im Hunde Spot On können sogar lebensgefährlich für Katzen sein, da andere Wirkstoffe in dem Spot On für Hunde und Katzen enthalten sind.

Spot On richtig auftragen

Die Spot On Präparate können nur richtig wirken, wenn sie richtig aufgetragen werden. Lassen sie sich dabei am besten von jemanden unterstützen. Das Mittel muss direkt auf die Haut und nicht auf das Fell aufgetragen werden. Scheiteln Sie das Fell mit der Hand und tragen sie das Spot On auf der Haut auf. Die optimale Stelle ist im Nacken zwischen den Schulterblättern. Dort kann sich der Hund oder Katze nicht selbst lecken oder kratzen. Bei größeren Hunden ist die Dosierung größer. Daher empfiehlt sich das Spot On auf die Rückenlinie aufzutragen. So kann es schneller von der Haut aufgenommen werden.

Spot On regelmäßig auftragen

Ein Spot On hat je nach Hersteller eine Wirkungszeit von vier bis sechs Wochen. Daher muss das Präparat regelmäßig aufgetragen werden. Nur so kann der dauerhafte Schutz gewährleistet werden. Viele Hunde- und Katzenbesitzer tragen das Spot On nur über den Sommer auf. Doch Flöhe und Zecken sind auch in den Wintermonaten aktiv. Daher sollten die Spot On das ganze Jahr lang aufgetragen werden, um den maximalen Schutz zu gewährleisten.

Welche Hersteller für Spot On Präparate gibt es?

Frontline Spot On

Frontline ist wohl der bekannteste Hersteller für Spot On für Katzen und Hunde. Es gibt das Spot On in den praktischen Pipetten. In einer Verpackungseinheit sind 6 Pipetten enthalten. Das ist ausreichend für einen Schutz gegen Zecken und Flöhen von bis zu 6 Monaten.

Wirkung gegen: Zecken, Flöhe und Haarlinge

Wirkstoff: Fipronil

Advantage Spot On

Ein weiterer Hersteller von Spot On Präparaten ist Advantage, welches zu Bayergruppe gehört. Auch hier wir das Mittel in praktischen Pipetten geliefert.

Wirkung gegen: Flöhe

Wirkstoff: Imidacloprid

ADVANTAGE 80 mg f. große Katzen
62 Bewertungen
ADVANTAGE 80 mg f. große Katzen
  • Bayer Vital GmbH-Tiergesundheit
  • Misc.

Fazit:

Spot On Präparate sind praktische Helfer gegen Milben, Zecken und Flöhe bei Hund und Katze. Sie sind einfach aufzutragen. Sie sind pro Anwendung fertig verpackt, damit immer die gleiche Menge an Wirkstoff dem Tier verabreicht wird. Nur ein regelmäßiges Auftragen kann einen langanhaltenden Schutz gewährleisten.

 

Häufig gestellte Fragen:

Frage: Kann ich meinem Hund auch ein Spot verabreichen, welches für Katzen bestimmt ist?

Antwort: Nein, der Wirkstoff und die Wirkstoffmenge ist immer unterschiedlich. Hunde sind größer als Katzen und benötigen eine höhere Dosierung. Überdosierung kann zu allergischen Reaktionen, Unterdosierung kann die Wirkung stark beeinträchtigen.

 

Frage: Wie alt muss mein Tier sein, damit ich das Spot On verabreichen kann?

Antwort: Bei Hunden ab einem Gewicht von 2kg. Bei Katzen ab der 12. Woche (Quelle: Frontline)

 

Frage: Wo kann ich Spot On Präparate kaufen?

Antwort: Spot On Präparate kann man direkt beim Tierarzt erwerben. Außerdem sind sie in Apotheken erhältlich. Auch im Versandhandel, z.B. Amazon kann man Spot Ons bestellen.

 

Frage: Soll ich mein Tier auch im Winter mit einem Spot On behandeln?

Antwort: Zecken und Flöhe sind auch im Winter aktiv. Durch die relativ milden Winter befinden sich auch bei über 8 Grad Zecken im Gras. Daher sollte ein Spot On das ganze Jahr angewendet werden.

 

Frage: Wie lange reicht eine Packungseinheit Spot On?

Antwort: In eine Verpackung sind meist 4-6 Pipetten enthalten. Alle 4-6 Wochen sollte der Schutz erneuert werden. Somit reicht eine Packung Spot On zwischen vier und sechs Monate.

 

Quellenangabe:

Frontline

 

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]