Neemöl gegen Milben

Blätter vom Neembaum

Der Neembaum, auch Niemölbaum genannt, gehört in Indien zu den immergrünen Bäumen und ist als Nutz- und Schmuckpflanze beliebt. In natürlicher Form ist das Öl gelblich und hat einen starken bitteren Geruch. Anwendung findet es als Schädlingsbekämpfungsmittel bei Pflanzen und Tieren. Beim Menschen wird es darüber hinaus auch in der kosmetischen Behandlung eingesetzt. Allgemein wird es zur Abwehr von Milben benutzt.

Wie kann Neemöl bei Milbenbefall (vorbeugend) helfen?

Die vorbeugende Anwendung von Neemöl zur Milbenabwehr ist bei neu gekauften Matratzen, Bettwäsche und Polstermöbeln vielversprechend möglich. Die explosionsartige Vermehrung der Milben kann durch Einsprühen mit Neemöl Spray reduziert werden. Gleichzeitig ist das wöchentliche Absaugen mit einem speziellen Staubsauger erforderlich. So kann die Anreicherung der Kotpartikel, den Allergenen, für den best möglichen Milbenschutz verhindert werden. Das Aufbringen sollte in zeitlichen Abständen von maximal drei Monaten ständig wiederholt werden.

Milben-Ex Neemspray, Milbenspray - 100 ml Sprühflasche
26 Bewertungen
Milben-Ex Neemspray, Milbenspray - 100 ml Sprühflasche
  • Neemspray Milbenschreck
  • Für Matratzen, Kissen, Decken und andere Oberflächen
  • Zur Abwehr von Milben
  • Die Wirkstoffe des Neem stören die Entwicklung und die Eiablage der Milben
  • Entstehung von Allergien wird entgegengewirkt

Anwendungsgebiete bei Hunden, Katzen und Pferden

Die Schädlingsbekämpfung steht im Vordergrund, wenn es um die Behandlung mit Neemöl bei Hunden, Katzen und Pferden geht. Besonders dann, wenn es um die Parasiten Läuse, Flöhe und Milben geht.

Bezüglich der Anwendung bei Hunden ist Folgendes zu beachten:

Einen halben Teelöffel Neemöl mit Hundeshampoo vermischen und den Hund wie gewohnt waschen. Um den für viele Hunde unangenehmen Geruch zu überdecken, können einige Tropfen Teebaumöl beigemischt werden. Gegen Ohrmilben hilft Neemöl in Tropfenform.

Im Sommer hilft es den Pferden bei Sommerekzemen durch Stechmücken, Gnitzen sowie Kriebelmücken sowie allergischen Reaktionen.

Inhaltsstoffe von Neemöl?

Die pflanzlichen Extrakte für Neemöl zur Behandlung von Hund, Katze und Pferd wird aus den Blättern und Blüten sowie den Früchten oder Wurzeln des Neembaumes gewonnen. Für die Herstellung werden die Neembaumsamen gesammelt und das Fruchtfleisch per Hand oder maschinell entfernt. Im nächsten Verarbeitungsschritt werden die Kerne aufgebrochen. Die Weiterverarbeitung erfolgt mittels Wasserextraktion sowie Hexan- und Alkoholextraktion mit abschließender Kaltpressung.

Zu den insgesamt 34 unterschiedlichen Inhaltsstoffen des Neemöls gehören hauptsächlich:

  • Azadirachtin (Hauptwirkstoff)
  • Salaninne
  • Nimbin
  • 6 verschiedene Desacetylnimbin
  • NIM-76
  • Quercetin

Der Hauptwirkstoff Azadirachtin behindert bei Schädlingen die Synthese von Chitin. Dadurch können sich bei Hunden, Katzen und Pferden die Larven nicht häuten und verpuppen. Die Wirkung wird auch von Tierhaltern als Reiz mindernd, beruhigend und entzündungshemmend beschrieben. Allerdings können bereits ausgewachsene Schädlinge weniger wirkungsvoll bekämpft werden.

Gesundheitliche Risiken bestehen nur dann, wenn Neemöl versehentlich über Nase oder Mund aufgenommen wurde. In diesem Fall sollte zur Vorsicht mit einem Tierarzt Rücksprache gehalten werden.

Neemöl für Tiere

Um seine Wirkung zu entfalten, einfach das Wasser abweisende Öl mit einem Schwämmchen ein- bis zweimal pro Woche auf das Fell auftragen.

Bei Katzen ist die Anwendung von Neemöl mehr als umstritten, weil ihnen ein Enzym fehlt, das die Verstoffwechselung von ätherischen Ölen unterstützt. Andererseits sehen andere Katzenbesitzer die äußerliche Anwendung als problemlos an. Auf jeden Fall ist sehr große Vorsicht geboten, damit kein Öl über Nase und Mund von den Katzen aufgenommen wird.

Das 100 % reine Neemöl gegen Milben beim Hund aus dem Hause Clickerhunde hat sich gut bewährt.

Für Hunde, Katzen und Pferde gleichermaßen geeignet ist das 100% reine Neemöl aus der Naturkosmetikmanufaktur Greendoor. Dieses Neemöl bei Katzenmilben angewendet ist besonders wirksam.

Lavita Neemöl kaltgepresst 100ml
76 Bewertungen
Lavita Neemöl kaltgepresst 100ml
  • Kaltgepresst
  • zur Insektenabwehr
  • vielseitige Anwendung
  • beruhigende und pflegende Eigenschaften
  • beliebt in Kosmetikprodukten

AniForte pflanzliches Neemöl Shampoo 400 ml - Naturprodukt für Pferde
6 Bewertungen
AniForte pflanzliches Neemöl Shampoo 400 ml - Naturprodukt für Pferde
  • Für natürlich gesunde Tiere
  • Hautfreundlich für gänzlich leicht kämmbares Fell
  • Unterstützt die Parasitenabwehr
  • Angenehm im Geruch ohne Parfüm oder Duftstoffe
  • Von erfahrenen Tierheilpraktikern empfohlen

Neemöl gegen Milben im Bett

Das biologische Neemöl geht einen anderen, einen ganz besonderen Weg. Wird es auf Matratzen, Bettwäsche oder Polster von Sessel und Sofas aufgebracht, gelangen die einzelnen Bestandteile über die Nahrung in Form von Haare und Hautschuppen in den Hormonhaushalt der Milben. Auf diese Weise werden die Milben an ihrer Fortpflanzungsfähigkeit gehindert. Das führt dazu, dass die Milben ausgerottet werden. Es ist allerdings wichtig, dass das Neemöl regelmäßig aufgetragen wird, weil immer wieder neue und fortpflanzungsfähige Hausstaubmilben dazukommen.

Wer gegen Hausstaubmilben allergisch ist, sollte bedenken, dass nicht die Milbe, sondern ihr Kot sein Problem ist. Die allergene Belastung von bereits benutzten Matratzen und Polstern wird somit nicht eingeschränkt oder gar beseitigt.

Der Milben-Ex Neemspray in der Sprühflasche aus dem Hause Lavita ist nicht nur für Matratzen, sondern auch für Kissen, Decken und andere stoffbezogene Oberflächen geeignet. Die Wirkung beruht darauf, dass nicht nur die Entwicklung sondern auch die Eiablage gestört werden. Lt. Hersteller wird so auch der Entstehung von Allergien entgegengewirkt.

Nach dem Einsprühen reicht es entsprechend der Anwenderhinweise aus, die eingesprühten Teile gut zu lüften.

[Gesamt:7    Durchschnitt: 3.1/5]