Bettwäsche waschen. Wie Oft? Bei wieviel Grad?

Wie oft Bettwäsche waschen

Nach einem anstrengenden Tag freuen wir uns auf unser Bett und den wohlverdienten Schlaf. Im Durchschnitt verbringt jeder Mensch ungefähr sieben Stunden im Bett. Unser Körper arbeitet auch nachts und verliert dabei mindestens einen Liter Schweiß und ca. 5 Gramm abgestorbene Hautschuppen. Das ideale Fressen für Milben und durch den Flüssigkeitsverlust der Ideale Lebensraum für Bettmilben, Keime und Bakterien. Daher ist es nötig die Bettwäsche regelmäßig zu wechseln und zu waschen.

Wie oft soll man die Bettwäsche waschen und wechseln?

Eine genaue Richtlinie gibt es nicht. Entscheidend hierbei ist wie sehr ein Mensch schwitzt. Es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Als Empfehlung sollte man die Bettwäsche mindestens alle 2 Wochen wechseln und waschen. Bei einer Hausstaub- oder Milbenallergie empfehlen wir die Bettwäsche jede Woche zu wechseln. Zusätzlich sollten Allergiker die Bettwaren mit Encasings schützen. Diese verhindern durch die engmaschige Webtechnik, dass die Allergene zum Menschen durchdringen und verringern somit allergische Reaktionen. Die Encasings sollten dabei nicht gewaschen werden. Durch zu häufiges Waschen verlieren diese Ihre Wirkung. Generell sollten die Encasings nach 2 bzw. 3 Jahren ausgetauscht werden, um den Schutz aufrecht zu erhalten.

TIPP: Nach einer Erkältung sollte die Bettwäsche gewaschen werden, um alle Keime zu vernichten.

Bei wieviel Grad wird die Bettwäsche gewaschen?

Wir teilen uns unser Bett mit über 1 Million Milben. Daher ist es wichtig die Bettwäsche regelmäßig zu waschen. Doch bei welcher Temperatur sollte Bettwäsche gewaschen werden? Weiße Bettwäsche kann mit bis zu 90° gewaschen werden. Bei dieser Temperatur werden alle Keime, Bakterien und Milben abgetötet. Hat man dagegen bunte Bettwäsche, kann man diese nur bis 60° waschen. Das eingenähte Waschetikett in den Bettwaren zeigt die maximale Temperatur an, bei der das Bettzeug gewaschen werden sollte.  Für Allergiker empfiehlt sich ein spezielles Anti Milben Waschmittel, um die Milbenbekämpfung zu unterstützen.

Mit welchem Programm die Bettwäsche waschen?

Handelsübliche Waschmaschinen verfügen über mehrere Programme: Koch, Bunt und Feinwäsche sowie ein Pflegeleichtprogramm. Neuere Waschmaschinen haben meist noch mehr Programme zur Auswahl. Konsultieren Sie im Zweifelsfall die Anleitung Ihrer Waschmaschine. Weiße Bettwäsche kann mit Kochwäsche und 90° gewaschen werden. Die bunte Bettwäsche bitte mit dem Programm für Buntwäsche bei 60° waschen.

Warum soll man Bettwäsche auf Links drehen?

Wie rum soll die Bettwäsche gewaschen werden? Eine Frage die sicherlich viele beschäftigt. Das Linksdrehen schützt die Farben der Bettwäsche auf der Außenseite. Zusätzlich sollten die Knöpfe oder der Reißverschluss der Bettwäsche geschlossen werden. Dadurch kann sich keine andere Wäsche im Bettzeug verfangen. TIPP: Auch andere Wäsche wie Hosen, T-Shirt und Pullover sollten auf Links gedreht werden, damit die Farben nicht verblassen.

Warum soll man die Bettwäsche vor dem Ersten Gebrauch waschen?

Bei dem Auspacken der neuen Bettwäsche nimm man oft einen unangenehmen Geruch wahr, den man nachts nicht die ganze Zeit in der Nase haben möchte. Bei der Herstellung der Wäsche werden chemische Mittel wie z.B. Farben verwendet. Diese Produktionsrückstände sind dann vor dem ersten Waschen noch in der Bettwäsche. Durch das Waschen werden diese herausgespült und die Wäsche riecht angenehm frisch.

Tipps zusammengefasst:

  • Drehe deine Bettwäsche auf links
  • Schließe den Reißverschluss oder die Knöpfe
  • Nutze das Programm für Buntwäsche bei 60° (Etikett zur Sicherheit lesen)
  • Vor dem Erstgebrauch die Bettwäsche waschen

 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]